Agility-Biennadogs

Agility - Biennadogs (seit 1992)

... oder ein Hund rennt Slalom!


Kontakt Spartenleiter: agility1@kvbiel-cynobienne.ch

Agility ist eine relativ junge Sportart (ca. 1988). Sie entspricht dem Bedürfnis vom Mensch, mit dem Hund
etwas Sinnvolles zu unternehmen, dass seiner Art entspricht. Agility steht Hunden aller Rassen offen!

Das Zusammenspiel Mensch-Hund beim Überwinden der Hindernisse fördert die Bindung. Daraus resuliert
eine bessere Führigkeit. Der Hund kann sich seinem Wesen entsprechend kontrolliert "austoben".

Unter fachgerechter Anleitung werden Bewegungsabläufe, Beherrschen der Hindernisse und Reaktions-
vermögen trainiert.

Agility kann plausch- oder wettkampfmässig betrieben werden. Im Wettkampf ist für eine Klassierung
Fehlerfreiheit und Tempo massgebend. Agility setzt bei Führer und Hund geistige und körperliche Fitness
sowie Spass an der Sache voraus. Regelmässiges und konsequentes Training ist erforderlich, um Fort-
schritte erzielen zu können.

Organisation der Agility-Gruppe Biennadogs:

Training und Kurse werden durch ausgebildete Personen geführt (TKAMO). 

Anlernkurs (für Mitglieder und Nichtmitglieder): Infos

Nach dem Anlernkurs, die Dauer der Ausbildungsstufe oder das Verbleiben in der Plauschgruppe hängt
vom Ziel des Hundführers und dem Fortschritt des Teams ab.

Voraussetzungen zur Teilnahme an das Training:

  • Vereinsmitglied sein,
  • Absolvierter Anlernkurs,
  • Der Hund muss ohne Leine und Halsband arbeiten können,
  • Freude an der Arbeit mit einem Hund.

Plauschgruppe:

Ausbildungsstufe 1:
Das erlernte Wissen des Anlernkurses wird vertieft, es werden einige Hindernisse zu einer Sequenz
zusammengefügt geübt. Korrekte Befehle und Zeichen werden geübt.

Ausbildungsstufe 2:
Der Hund und sein Führer kennen alle Hindernisse und die entsprechenden Befehle aus der Ausbildungs-
stufe 1. In Sequenzen werden die Hindernisse, Befehle und Wechsel hinter/vor dem Hund geübt.

Ausbildungsstufe 3 / Aufbaugruppe:
Der Hund und sein Führer kennen alle Hindernisse, die entsprechenden Befehle und Wechsel aus der
Ausbildungsstufe 2. In Sequenzen oder Parcourform werden die Hindernisse, Befehle und Wechsel geübt.

Aufbaugruppe:
Der Wille eine Lizenz zu lösen muss vorhanden sein. Das Ziel des Teams, innerhalb  von 6 Monaten
Wettkämpfe zu laufen.

Leistungsgruppe:

In Sequenzen oder Parcourform werden alle Hindernisse, Befehle, Wechsel geübt. Der Hund und sein
Führer beherrschen alle Hindernisse, die entsprechenden Befehle und Wechsel aus der Ausbildungsstufe 3.
Der Hund hat eine gültige Wettkampf-Lizenz. Team's vertreten die Biennadogs bzw.
den KV Biel an mind. 3 Wettkämpfen pro Jahr.