Agility

Agility steht Hunden aller Rassen offen. Diese Sportart entspricht dem Bedürfnis vom Mensch, mit dem Hund etwas Sinnvolles zu unternehmen, dass seiner Art entspricht. Das Zusammenspiel Mensch-Hund beim Überwinden der Hindernisse fördert die Bindung. Daraus resuliert eine bessere Führigkeit. Der Hund kann sich seinem Wesen entsprechend kontrolliert "austoben". Unter fachgerechter Anleitung werden Bewegungsabläufe, Beherrschen der Hindernisse und Reaktionsvermögen trainiert.

 

 

Sprung

 

 

Agility kann plausch- oder wettkampfmässig betrieben werden. Im Wettkampf ist für eine Klassierung Fehlerfreiheit und Tempo massgebend. Agility setzt bei Führer und Hund geistige und körperliche Fitness sowie Spass an der Sache voraus. Regelmässiges und konsequentes Training ist erforderlich, um Fortschritte erzielen zu können. Unsere Training werden durch ausgebildete Leiter gegeben (TKAMO).

Wir bieten jährlich ein Agility Anlernkurs, der notwendig ist vor einem regelmässigem Training. Nach dem Anlernkurs hängt die Dauer der Ausbildungsstufe oder das Verbleiben in der Plauschgruppe vom Ziel des Hundführers und dem Fortschritt des Teams ab.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme am Training:

  • Vereinsmitglied sein
  • Absolvierter Anlernkurs
  • Der Hund muss ohne Leine und Halsband arbeiten können
  • Freude an der Arbeit mit einem Hund

 

Eine Anmeldung vor der ersten Teilnahme ist unbedingt erforderlich (Kontaktangaben rechts).